Elisabeth von Thüringen, Landgräfin und Heilige

Als Familiengottesdienst, dem Pfarrer Reiner Modenbach vorstand, wurde der Tag der Heiligen Elisabeth gefeiert. Als Landgräfin lebte sie auf der Wartburg bei Eisenach und nach dem Tod ihres Mannes in Marburg. Nach dem heiligen Bonifatius ist sie die zweite Patronin des Bistums Fulda. Im Familiengottesdienst wurde das Leben der Heiligen Elisabeth von Celina Wieber, Ella Weber, Marie und Sarah Budenz in Gewändern des Jahrhunderts der Heiligen Elisabeth dargestellt, während Luis Schmidt den dazugehörigen Text verlas. Natürlich durfte das Rosenwunder nicht fehlen. Am Schluss des beeindruckenden Gottesdienstes konnten die Gottesdienstbesucher Rosen mitnehmen, die sie einem Menschen bringen sollten, der krank, hilfebedürftig oder alleine ist. Die musikalische Gestaltung hatten Elfriede Möller, Cäcilia Priller, Ulrike Reinhard und Edith Wiegand übernommen.


Text: Winfried Möller                                                                                                                                                        Bilder: Winfried Möller , Christina Weber