Newsletter Januar 2018

 
 
© Martin Maingatterer in Pfarrbriefservice.de

Meine Zeit steht in Deinen Händen

„Meine Zeit steht in Deinen Händen, nun kann ich ruhig sein, ruhig sein in Dir. Du gibst Geborgenheit, Du kannst alles wenden, gib mir ein festes Herz, mach es fest in Dir!“ ...

 

Exerzitien im Alltag 2018

Herzliche Einladung:

  • Mitten im Alltag die Fastenzeit einmal intensiver zu erleben


  • In einer Gruppe einen Übungsweg zu gehen, der helfen will, Gottesgegenwart im persönlichen Leben zu entdecken


  • Gebet und "stille Zeiten" als Kraftquellen für das alltägliche Leben (neu) zu entdecken. Alltag und Glauben mehr als Einheit zu erfahren.

 

Ökumenisch für andere beten

Die beiden Eiterfelder Kirchengemeinden laden ein, ökumenische Fürbitten zu halten. Am Ausgang der beiden Eiterfelder Kirchen liegen Texte für jeden Tag des Monats bereit. Wenn Sie am ökumenischen Gebet teilnehmen möchten, nehmen Sie sich eine Gebetskarte mit und beten Sie in diesem Anliegen am besagten Tag im Monat oder wann immer Sie wollen. Gerne können Sie die Karten gelegentlich zurücklegen und eine andere mitnehmen. So beten wir, evangelische und katholische Christen gemeinsam in unseren Häusern.

 
 
Rasdorfer Adventsweg

Halt an! Wo läufst du hin?

Unter diesem Motto steht der Rasdorfer Adventsweg noch bis zum Sonntag, den 07.01.2018. Wer bisher den Adventsweg noch nicht besucht hat, kann den Besuch noch bis zum Sonntag nachholen.

Halt an! Komm zum Anger! Hilf uns beim Abbau!

So rufen wir all jenen zu, die Zeit und Lust haben, uns beim Abbau des Rasdorfer Adventsweges zu helfen. Der Abbau beginnt am Montag, den 08.01.2018 um 10:00 Uhr. Wer kann, ist herzlichst zur Mithilfe eingeladen. Bitte einfach am Anger einfinden.

 

Der Pfarrgemeinderat bedankt sich bei den zahlreichen Besuchern von nah und fern und bei allen Helfern, die uns bisher unterstützt haben bzw. noch beim Abbau unterstützen werden.

 

"Informationen rund um die Erstkommunion 2018"

Hier finden Sie einen Überblick über alle Termine, die im Rahmen der Vorbereitung auf die Erstkommunionfeier im Monat Januar stattfinden.

 

Sternsingeraktion 2018

Zum Jahresbeginn 2018 sind die Sternsinger wieder in unseren Pfarrgemeinden unterwegs. Sie werden von Haus zu Haus ziehen, um den Segen der Weihnacht an die Menschen in unseren Gemeinden weiterzugeben und Spenden für Kinder in Not zu sammeln.


 

Lieder des Monats (Pfarrgemeinden Großentaft und Rasdorf)

In unseren sechs Kirchen der Pfarrgemeinden Großentaft und Rasdorf sind mitunter manche Lieder bei den einen bekannt und den anderen unbekannt. Dann gibt es im neuen Gotteslob auch ganz neue, für uns unbekannte Lieder. Wir werden in der nächsten Zeit uns an diese teils bekannten und teils für alle unbekannten Lieder heranwagen. ...

 

Weitere Termine

Hinweise auf weitere Veranstaltungen finden Sie, wenn Sie den Button "Termine" drücken.


Rückblick

 

Erstkommunion 2018

Hier finden Sie einen Rückblick auf die bisher durchgeführten Veranstaltungen.

 

Eröffnung des 1. Fensters des Adventskalenders Eiterfeld

Es duftet nach Weihnachten…. Wer am Nachmittag des vierten Dezembers die Grundschule Eiterfeld besuchte, wurde mit der geheimnisvollen Botschaft der Engel beschenkt. Tannengrün, Lichterketten, Engelshaar und Kerzenduft erfüllten die Räume der Schule.

 

Kolpinggedenktag in Großentaft

Familiengottesdienst, Schuhsammlung und Nikolausfeier mit 10 Neuaufnahmen

Der diesjährige Kolpinggedenktag in Großentaft begann mit einem Familiengottesdienst in der Pfarrkirche St. Joseph.

Auch in diesem Jahr wurden wieder Schuhe für die Internationale Adolph-Kolping-Stiftung gesammelt und die Kolpingjugend konnte als Endergebnis stolze 300 Paar Schuhe verkünden. Allen Spendern ein herzliches Dankeschön.

 

"Lebendige Adventskalender" 2017 - Danke!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Gastgebern und allen Besuchern der diesjährigen Lebendigen Adventskalender in unserem Pastoralverbund. Wir durften wieder viele schöne und liebevoll gestaltete Fenster und Minuten im Advent erleben. Ein herzliches Vergelt’s Gott allen, die uns diesen Weg auf Weihnachten hin geschenkt und bereitet haben. ...

Zum Nachdenken

 

Die Geburt des Schmetterlings

Ein Wissenschaftler beobachtete einen Schmetterling und sah, wie sehr sich dieser abmühte, durch das enge Loch aus dem Kokon zu schlüpfen. Stundenlang kämpfte der Schmetterling, um sich daraus zu befreien. ...

Zum Schmunzeln

Drei Studenten fahren zum Zelten.

Mitten in der Nacht weckt der Maschinenbaustudent seine Kommilitonen. Er weist auf den beeindruckenden, nächtlichen Sternenhimmel und fragt:
„Was zeigt euch dieser Anblick?“
Der Student der Astronomie blickt prüfend hoch und antwortet: „Es zeigt, dass es im sichtbaren Universum etwa 70 Trilliarden Sterne und etwa 100 Milliarden Galaxien gibt.“
Der Theologiestudent meint andächtig: „Dieser Anblick sagt mir, dass Gott allmächtig ist und wir gegen das Universum klein und bedeutungslos. Und was bedeutet der Anblick dem Maschinenbauer?"
Nachdenklich schaut der Maschinenbaustudent hinauf und antwortet bedächtig: „Es bedeutet, dass irgendjemand unser Zelt gestohlen hat.”