Einführung der ehemaligen Erstkommunionkinder in den Ministrantendienst

In den Monaten Juni und Juli durften sich unsere Gemeinden (Eiterfeld-Ufhausen-Großentaft-Rasdorf) über die Mädchen und Jungen freuen, die sich in diesem Jahr für den Ministrantendienst entschieden haben und sie herzlichst im Sonntagsgottesdienst begrüßen: „Schön, dass ihr dabei seid“. Viele von den ehemaligen Erstkommunionkindern hatten bereits schon mehrmals in den Werktagsmessen mitgedient und erste Erfahrungen gesammelt An ihrem Einführungstag gestalteten sie motiviert und mit Begeisterung die Heilige Messe mit. Höhepunkt war ein Aufnahmeritus mit der Zusage der Jugendlichen: „Ja, ich will es“. Dieses „JA“ beinhaltet:

Ja, ich will gerne Messdienerin/Messdiener sein.

Ja, ich will zur Ehre Gottes und zur Freude der Gemeinde meinen  Dienst am Altar tun.

Ja, ich will Christus näher kommen, indem ich die Sakramente empfange, im Gebet bleibe und das Gute tue.

Damit geben diese jungen Menschen nicht nur Zeugnis von der Freude, die sie bewegt, vielmehr setzen sie all ihr Vertrauen in Jesus Christus, der sie in seine Nachfolge ruft. Bleiben wir mit all den neuen Messdienerinnen und Messdienern im Gebet verbunden und wünschen ihnen einen guten Einstieg und Gottes reichen Segen für ihren wertvollen Dienst.


Text: Maria-Martina Fischer                                                                                                                                                                                            Bilder: Maria-Martina Fischer