Rasdorfer Kindertagesstätte gestaltete Erntedankgottesdienst

„Nur ein kleiner Kern“ – die katholische Kindertagesstätte St. Johannes der Täufer, unter Leitung von Cornelia Diemerling, gestaltet unter diesem Thema den Gottesdienst zum Erntedankfest in der Rasdorfer Stiftskirche. Die Kinder hatten als Gaben Brote, Getreide, Kartoffeln, Äpfel, Möhren und Tomaten mitgebracht und stellten sie zu den Früchten und Gemüsen vor dem Hauptaltar.

Die Schulanfänger der Kindertagesstätte erklärten anhand von Schaubildern, wie aus einem Apfelkern ein großer Apfelbaum mit vielen Früchten wird. „Für alle Äpfeln und Gaben und Früchte möchten wir Gott dir danken, wie schön ist unsre Welt“.

Diesen Satz griff Pfarrer Markus Blümel, der dem Gottesdienst vorstand, nochmals auf, und betonte, wie wichtig es sei, Gott für alles zu danken.

Danach trugen die Kinder die Fürbitten vor. Sie baten darum, dass alle Kinder satt werden, dass wir nicht unachtsam mit unserer Nahrung umgehen und immer daran denken, dass alles, was wir essen, Geschenke Gottes an uns sind. Ferner baten sie darum, dass wir mit den Menschen teilen, die hungern müssen, dass Gott allen Kranken beistehe und dass wir jeden Tag dankbar sind für Brot, Gemüse und Obst.

Anschließend wurde die Eucharistie gefeiert und am Ende des Gottesdienstes spendete Pfarrer Markus Blümel nicht nur den Menschen den Segen, sondern auch den Erntedankgaben.


Text: Theo Lenz                                                                                                                                                                                      Bilder: Beate Budenz / Theo Lenz