Liebe Gemeindemitglieder, liebe Interessierte,

einige von Ihnen haben mich bereits in den Gottesdiensten zum ersten Advent gesehen.
Offiziell bin ich ab 1. Dezember 2021 Ihre neue Pastoralreferentin im Pastoralverbund Hessisches Kegelspiel im Dekanat Hünfeld-Geisa.

Gerne möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen:
Mein Name ist Wiebke Buchholz. Ich bin Diplom-Theologin und inzwischen 54 Jahre alt. Geboren und aufgewachsen bin ich in Bremen. Dort fand ich als Jugendliche intensiveren Kontakt zur katholischen Kirche. Wegweisend war dabei die Begegnung mit Jesuiten, die damals den Religionsunterricht und Jugendarbeit gestalteten. Die Spiritualität des hl. Ignatius ist für mich bis heute Inspirationsquelle.
Verschiedene Lebensstationen haben mich in den folgenden Jahren in unterschiedliche Regionen geführt. Studiert habe ich an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt/M. und zwei Semester an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Nach meinem Studium habe ich lange Jahre in der Zentrale des internationalen Hilfswerks „Kirche in Not“ in Königstein gearbeitet. In dieser Zeit folgte ich auch dem Ruf in eine engere Nachfolge Jesu und schloss mich einer geistlichen Lebensform an. Der Gedanke an einen seelsorglichen Beruf ließ mich nicht los, so dass ich mit Anfang Vierzig die sichere Stellung aufgab, mich in das Abenteuer des pastoralen Dienstes stürzte und in der Folge in verschiedenen kirchlichen und kirchennahen Arbeitsfeldern tätig war, zuletzt bei einem kleinen Bildungswerk. Zusätzliche Qualifikationen erwarb ich unter anderem als Meditationsleiterin, Systemische Beraterin und Notfallseelsorgerin. So durfte ich in den letzten Jahren im Kreis Höxter vielen Menschen in akuten Krisensituationen beistehen.
Nun hat mich mein Weg von Ostwestfalen nach Osthessen geführt. Als Pastoralreferentin für den Pastoralverbund Hessisches Kegelspiel und das Dekanat Hünfeld-Geisa möchte ich mit Ihnen auf Christus hin unterwegs sein in einer Zeit, wo sich Kirche und Gesellschaft in einer radikalen Umbruchsituation befinden, die durch die Covid-Situation noch verschärft wird.
Im Vertrauen auf die Zusage Christi, mit uns zu sein alle Tage bis zum Ende der Welt (vgl. Mt 28,20) möchte ich Zusammen mit Ihnen den Glauben leben und Kirche mitgestalten.


Mein Büro habe ich im Gebäude des Zentralen Pfarrbüros in Großentaft. Augenblicklich bin ich am besten über das Pfarrbüro zu erreichen.
Ich freue ich mich auf meinen neuen Dienst und besonders auf den Kontakt mit Ihnen!

Ihre Wiebke Buchholz