Kreuzweg auf dem Gehilfersberg

Kreuzweg auf dem Gehilfersberg

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte am Palmsonntag der traditionellen Kreuzweg auf dem Gehilfersberg wieder gebetet werden. Trotz frostigem Wind hatten die Gläubigen sich zum Gebet versammelt. Der Kreuzweg beginnt auf dem Plateau des Berges und führt auf einem schmalen ab- und aufsteigenden Pfad in einer Runde um die Wallfahrtskirche. An den einzelnen Stationshäuschen wurde der Leidensweg Jesu betrachtet. Die Kreuzigungsszene ist in der 12. Station gegenüber dem Seiteneingang der Wallfahrtskirche dargestellt.


Text: Winfried Möller                                                                                                                                                                                     Bilder: Winfried Möller