Bunte Eier und 120 Palmsträuße für „Oskar hilft“

Ostereiersuche und Palmstrauß-Aktion der Kolpingsfamilie Großentaft am 10. April zusammen mit ukrainischen Flüchtlingen


Gut versteckt aber trotzdem gefunden: 100 bunte Eier und zahlreiche Schokoladeneier haben die Kinder bei der Ostereiersuche der Kolpingsfamilie Großentaft am Palmsonntag entdeckt und aufgesammelt. Neben dem Palmstrauß- und Ostereierverkauf war dies die zweite Aktion an diesem Wochenende. Einen Tag zuvor hatte die Kolpingjugend selbstgebastelte Palmzweige und Ostereier für die Gottesdienstbesucher in Großentaft zum Verkauf angeboten. Der Erlös von 800 € kommt der Aktion „Oskar hilft“ der Kolpingjugend im Bistum Fulda zu Gute.


Die Kolpingsfamilie integriert bei ihren Aktionen auch ukrainische Flüchtlinge, die seit kurzem in Großentaft wohnen. Die Ostereiersuche auf dem Spielplatz in der Ortsmitte war für die rund 30 Kinder ein besonderer Spaß. Die Initiatorinnen Daniela Vögler und Kathrin Veltum, die die Eier selbst gefärbt hatten, begrüßten neben zahlreichen einheimischen Familien auch die ukrainischen Gäste. Bei Kaffee und Kuchen war die gemeinsame Begegnung ein schönes Erlebnis. Die Kinder hatten Spaß bei Eierlaufen.


Die Kolpingsfamilie hat sich zum Ziel gesetzt die Frauen und Mädchen in die Dorfgemeinschaft gut zu integrieren und lädt sie daher immer zu Veranstaltungen ein. Die Ukrainerinnen nehmen diese Angebote gerne an. Über die Sprachbarrieren hilft eine Dolmetscherin hinweg. Zwei Tage zuvor hatten alle zusammen 120 Palmsträuße gebastelt, die nach dem Gottesdienst am Samstag gegen Spende angeboten wurden.


Text: Kolpingsfamilie Großentaft                                                                                                                                                                               Bilder: Wolfgang Vögler