„Weißer Sonntag“ im Pastoralverbund Hessisches Kegelspiel zu den Hll. 14 Nothelfern

Erstkommunion einmal anders: Am Gründonnertag gingen in unserem Pastoralverbund zum ersten Mal 38 von 50 Erstkommunionkindern zur ersten Heiligen Kommunion. Nach zwei Jahren der Pandemie und der Unsicherheit war es Pfarrer M. Blümel zusammen mit der Gemeindereferentin M. M. Fischer ein großes Anliegen, dass die Kinder endlich wieder mit Abschluss der Vorbereitungszeit den Herrn im Leib Christi empfangen sollten. Sie sollten nicht mehr enttäuscht aus ihrer Vorbereitungszeit gehen und ihre Erstkommunion in den Sommer verschieben müssen. Das bedeutete, dass das herkömmliche Konzept überdacht werden musste. Bei allem Verzicht war doch eines sicher: Das Osterfest wird stattfinden, ebenso die Abendmahlsfeier am Gründonnerstag mit Einsetzung der Eucharistie. Vor diesem Hintergrund wurde entschieden, dass die Kommunionkinder aus unseren Pfarreien am Gründonnerstag zur Erstkommunion gehen würden. Einige Kommunionsfamilien konnten mit ihren Rückmeldungen diese Entscheidung bestätigen:

„Für mich war die Erstkommunion meines Sohnes in der Gründonnerstagsfeier in ihrer Schlichtheit ergreifend. Ich bräuchte das festliche Dankamt eigentlich nicht mehr, aber die Kinder freuen sich!“

„Es sind Tränen vor Freude und Rührung geflossen!“

„Ich dachte zunächst auch, warum feiert man am Gründonnerstag Erstkommunion. In der Rückschau weiß ich: Es war genau richtig!“

Eingetaucht in das Leiden und Sterben Jesu Christi sowie die Feier der Auferstehung feierten dann am Wochenende vom Weißen Sonntag sowie über den 1. Mai die Kinder aus Ufhausen | Eiterfeld | Filialen | Wölf | Großentaft | und Rasdorf ihr festliches Dankamt. In die Mitgestaltung des Gottesdienstes wurden die Erstkommunionkinder einbezogen. Ein Rollenspiel vom König, der Gott sehen wollte, war Teil einer eindrucksvollen Dialogpredigt mit Pfarrer M. Blümel und den Erstkommunionkindern. Hier wurde die Schlichtheit Gottes, die im Stall von Bethlehem ihren Anfang nahm und in der kleinen Gestalt des Brotes ihren Höhepunkt immer wieder neu findet, anschaulich dargestellt. In allen Gottesdiensten konnten die Besucher über eine Präsentation Rückschau halten und die Inhalte der Vorbereitung visuell miteinander teilen.

An dieser Stelle möchten wir allen Musikern und ihren Teams, die uns jedes Jahr neu begleiten und die Gottesdienste mit ihrer Botschaft zu etwas Besonderen werden lassen, von ganzem Herzen danken:

· Dominik und Jasmin Schellenberger mit Familie | Ufhausen

· Dr. Benjamin Weiss mit Team Renovation | Eiterfeld

· Jasmin Schellenberger mit Jillian und Klara | Großentaft

· Karolina Seidel und dem Projektchor | Radorf

Ebenso der Musikkapelle in Ufhausen, dem OVE in Eiterfeld sowie der Trachtenkapelle Großentaft in Großenfaft und Rasdorf.

In den Pfarreien Arzell und Steinbach gingen 12 Kinder am Weißen Sonntag in einem festlichen Gottesdienst unter der Leitung von Pfarrer W. Vogel zur Erstkommunion. Neben der Geschichte vom König, der Gott sehen wollte, die von zwei Geschwisterkindern vorgetragen wurde, gestalteten auch hier die Kinder den Gottesdienst mit, indem sie einzelne Texte übernahmen. Für die Musik war Dagmar Schröter verantwortlich. Ihr ein großes Lob und herzliches Dankeschön an dieser Stelle.

Wir alle würden uns natürlich freuen, wenn die Kinder ihre Freundschaft zu Jesus auch im Alltag vertiefen und wir sie ab Sonntagmorgen als Messdiener begrüßen könnten. Herzliche Einladung dazu!


Bilder und Berichte von der Erstkommunion 2022

 
 
Erstkommunionkinder Eiterfeld 2022

Erstkommunion Eiterfeld

Bilder von der Erstkommunion Eiterfeld 24.04.2022

 
 
Erstkommunion Rasdorf

Erstkommunion Rasdorf

Bilder von der Erstkommunion Rasdorf 01.05.2022

 
 
Erstkommunion Steinbach

Erstkommunion Steinbach

Bilder von der Erstkommunion Steinbach 24.04.2022

 
Erstkommunion Ufhausen

Erstkommunion Ufhausen

Bilder von der Erstkommunion Ufhausen 23.04.2022